Tuesday, February 24, 2015

Familiennamen in Kärnten und den benachbarten Regionen / Družinska imena na Koroškem in v sosednjih regijah

http://www.amazon.de/Familiennamen-K%C3%A4rnten-den-benachbarten-Regionen/dp/3708601041




Tatjana Feinig, Anton Feinig, Familiennamen in Kärnten und den benachbarten Regionen: Družinska imena na Koroškem in v sosednjih regijah. Hermagoras 2014, 384 Seiten, Sprache: Deutsch, Slowenisch, ISBN-10: 370860802X, ISBN-13: 978-3708608020, 24,90 Euro.
Namen sind kostbares Kulturgut. Für die Identität des Menschen ist es bedeutsam und interessant, die Herkunft und die mögliche Bedeutung seines Familiennamens herauszufinden. Viele Familiennamen (Schreibnamen) in Kärnten sind verballhornt, d.h. lautlich umgestaltet überliefert. Darüber hinaus wurden sie von Schreibern „zerpflückt“, weil ihnen die Bedeutung unklar oder unverständlich war. Wegen der Materialfülle und der unterschiedlichen Deutungsmöglichkeiten erheben die Autoren jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, weder in den Beispielen noch in deren etymologischer Deutung, d.h. in ihrer Bedeutung und Herkunft.

Monday, February 23, 2015

Position of Toponymist/Linguist at BAE Systems

http://www.baesystems.jobs/job-toponymistlinguist-8055br?codes=Indeed



Toponymist/Linguist
  • Job Title: Toponymist/Linguist
  • Alternate Job Title: Intelligence Anst Sr
  • Job ID: 8055BR
  • Posting Date: 2015-02-19
  • Travel Percentage: < 10%
  • Location: Springfield, VA 22150
  • US Citizenship Required: Yes
  • Shift: 1st Shift
  • Required Security Clearance: TS/SCI POLY Eligible


Job Description:
To be considered for this opportunity, candidates MUST have an active security clearance and willing to complete a Polygraph.

As a Toponymist/Linguist, you will analyze and conflate information associated with feature data within the Geographic Names Database (GNDB). You will prepare files and maps for work, accurately entering data to maintain and update the GNDB. You will respond to questions concerning the proper and correct usage of names, various Romanization systems, and other descriptive information related to Geographic Names, policies, and procedures. Interpret and apply national and international policies governing the treatment of names and general guidelines coming from the US Board on Geographic Names and other related organizations. You will use the Geographic Names Processing System (GNPS), charts, imagery, and geospatial tools to refine names information.


Required Skills and Education:
Required education: High School/GED or Bachelor's degree, depending on level of position.
 
SKILLS: Candidates must have experience using the following software applications: ArcGIS or GeoMedia Pro, and the Microsoft Office tool suite. Candidates must have expertise in forigen languages - Arabic, Farsi, Chinese, or other foreign languages. Candidates must possess excellent oral and written communication skills and will interact with team members, customer representatives, external customers, and functional peer groups. 


About BAE Systems Intelligence & Security:
BAE Systems is a premier global defense and security company with approximately 90,000 employees delivering a full range of products and services for air, land and naval forces, as well as advanced electronics, security, information technology solutions and customer support and services. Information Solutions, based in Reston, Virginia, is among the 10 largest IT providers to the U.S. government, serving most of the federal defense and civilian marketplace. It provides network-centric command, control, computing, and intelligence (C3I) solutions; wideband networking radio systems; information systems for the U.S. intelligence community; geospatial information services; and information technology services. Leveraging its knowledge of signals and data derived from signals, Information Solutions has attained a market-leading position in advanced information technology research, intelligence analysis and production, and geospatial exploitation software. People are the greatest asset in any Company ... BAE Systems is committed to a high performance culture and provides an environment that challenges our employees to be remarkable and obtain their full potential. Equal Opportunity Employer. Females. Minorities. Veterans. Disabled 

Sunday, February 22, 2015

«Наутилус», «Агата Кристи» и «Чайф» просят переименовать улицу в Екатеринбурге


http://www.uralweb.ru/news/society/435297.html

«Наутилус», «Агата Кристи» и «Чайф» просят переименовать улицу в Екатеринбурге


Источник: www.znak.com
Фото: Вячеслав Бутусов. russianlook.com

Известные свердловские музыканты обратились в администрацию Екатеринбурга с просьбой переименовать тупиковую улицу Володарского, примыкающую к площади 1905 года, в «Рок-клубовскую». Именно на этой улице в 1980-е годы работал знаменитый свердловский рок-клуб, объединивший многие знаменитые уральские рок-группы — «Наутилус Помпилиус», «Чайф», «Агата Кристи», «Настя», «Урфин Джюс» и другие. Клуб располагалсяв Д. К. Свердлова.





В 2016 году клубу исполнится тридцать лет. В преддверии юбилея музыканты, участвовавшие в работе клуба, предлагают переименовать улицу Володарского. По их данным, сейчас на этой короткой тупиковой улице всего три здания, поэтому замена названия не повлечет серьезных расходов. Кроме того, пишут они, название «Рок-клубовская» почти традиционно для екатеринбургской топонимики: улица Первомайская до 1919 года называлась «Клубная».
«Торжественная церемония переименования улицы и открытия памятного знака станет ярким событием культурной жизни города и всей страны, — говорится в обращении. — Это станет уникальным в российской истории общественно значимым событием и лишний раз напомнит о весомой роли Екатеринбурга в культурной жизни России».
«Памятный знак на улице Рок-клубовской может стать еще одним местом притяжения для туристов и жителей Екатеринбурга, — считают музыканты. — Когда здание Дома культуры, ныне находящееся в аварийном состоянии, будет отремонтировано, в одном из его помещений может открыться мемориальная экспозиция, посвященная рок-клубу. Это станет еще одним знаковым местом на культурной карте Екатеринбурга».
Письмо подписали Вячеслав Бутусов («Наутилус Помпилиус»), Евгений Горенбург (группа «Топ», фестиваль «Старый новый рок»), Николай Грахов (Свердловский рок-клуб), Дмитрий Карасюк (архив рок-клуба), Александр Коротич (рок-художник), Александр Пантыкин (группа «Урфин Джюс»), Анастасия Полева (группа «Настя»), Вадим Самойлов (группа «Агата Кристи»), Михаил Симаков (группа «Апрельский марш»), Владимир Шахрин (группа «Чайф»).

ДК Свердлова

Thursday, February 19, 2015

Onomastica Canadiana 93

http://www.onomastikblog.de/ni_rezensionen/onomastica_canadiana_93/

Onomastica Canadiana, Band 93, 1/2 (Journal of the Canadian Society for the Study of Names/Revue de la Société canadienne d'onomastique), Redaktion: Carol J. Léonard, Yaïves Ferland und Wolfgang Ahrens, Edmonton, Alberta: Campus Saint-Jean, University of Alberta, 2014, 31 + 44 S. – ISSN 0078-4656.
Gunter Schaarschmidt, Sidney/BC, Canada
Nach fast vierjähriger Pause hat die kanadische Zeitschrift Onomastica Canadiana ihr Erscheinen wieder aufgenommen. Der Herausgeber, Professor Carol J. Léonard vom Saint-Jean Campus der Universität Alberta (Edmonton), bittet in seinem Vorwort die Leser und Mitgliedschaft um Geduld und macht die veränderten Bedingungen in der Herausgabe für die lange Pause verantwortlich. Die vorliegende Doppelnummer setzt die Nummerierung der Bände mit Band 93 fort, datiert den Band allerdings mit dem Jahr 2014 statt 2011.
Der erste Teil des Doppelbandes enthält zwei Beträge und eine Buchbesprechung: erstens die kürzere Arbeit „Quel adjectif pour Hector de Saint-Denys Garneau? Un mystère enfin élucidé“ des Kanadiers Gabriel Martin (1–7) und zweitens die längere Arbeit des Holländers Riemer Reinsma „Toponyms indicating the number of dwellings (Driehus 'three houses', etc.): why did the counter stop at that particular point?“ (9–24).
Die Buchbesprechung (25–31) stammt von dem Kanadier und Mitherausgeber der Zeitschrift Wolfgang Ahrens und befasst sich mit dem Sammelband Onomastics goes Business: Role and Relevance of Brand, Company, and Other Names in Economic Contexts, herausgegeben von Julia Kuhn und Martin Stegue (Berlin: Logos Verlag, 2012, 287 S.). Deutsche Leser dürfte der Beitrag des Leipziger Namenforschers Christian Zschieschang über „Ortsnamen slavischer Herkunft in Bohemia and Saxony during the Middle Ages“ besonders interessieren.
Im zweiten Teil des Doppelbandes befinden sich zwei längere Beiträge sowie eine Forschungsnotiz („research note/note de recherche“). Der erste Beitrag (1–12) stammt von Marc-Alexandre Beaulieu (Universität Leiden) mit dem Titel „An Analysis of Cobo’s hagiotoponyms of South America and related indigenous toponyms“. Bernabé Cobo war ein Jesuitengelehrter (1592–1657), der in seinem Buch History of the Inca Empire u.a. eine vollständiges Verzeichnis spanischer Ortsnamen in Südamerika vorlegte. In diesem Verzeichnis sind 92 von den 280 spanischen Ortsnamen Hagiotoponyme einschließlich etlicher Hybridhagiotoponyme nach dem Muster San Miguel de Tangarará (spanisch – Sec [eine indigene Sprache an der Nordküste von Perú]). Der zweite Beitrag (13–37) mit dem Titel „Wanganui and Whanganui: two names and two identities?“ von Philip W. Matthews (Neuseeland) beschreibt die Wahl zwischen den beiden Formen dieses Gewässer-, Orts- und Flurnamens in Neuseeland im Zusammenhang mit zwei Volksabstimmungen und den offiziellen Richtlinien des New Zealand Geographic Board (NZGB), der u.a. für Namenänderungen verantwortlich ist. Der NZGB entschied sich für Whanganui als die ursprüngliche Namenform in Māori, der Minister für Landeskunde dagegen beschloss die Beibehaltung beider Namen in Hinsicht auf die Mehrzahl der Wähler und Eingaben. Der Forschungsbericht (39–44) am Ende des zweiten Teils von Band 93 von Élisabeth Calavarin (Paris) befasst sich mit der Wahl der schriftsprachlichen Bezeichnungen von Himmelsrichtungen (le nord, le sud, l’est, l’ouest) in der französischen Toponymie: „Orientons-nous ou Essai d’écriture des points cardinaux dans les textes français“. Die Autorin diskutiert Probleme sowohl in der Groß- und Kleinschreibung z.B. in Oronymen (le cap Nord), Hydronymen (les passages du Nord-Ouest), Politonymen (la Corée du Nord), Odonymen (la rue du Nord gegenüber, zum Beispiel, on fait route vers le nord) als auch im Gebrauch von Präpositionen sowie von Abkürzungen (N.S.E.O.) im technischen Gebrauch von n˚ n’ zur Bezeichnung von Längengraden oder Breitengraden.
Im Großen und Ganzen ist dieser Band sehr informativ und nicht nur von Interesse für die kanadische, sondern auch für die internationale Namenforschung, also ein vielversprechender Neuanfang.
Empfohlene Zitierweise
Gunter Schaarschmidt: [Rezension zu] Onomastica Canadiana: Journal of the Canadian Society for the Study of Names, 93 (2014), in: Onomastikblog [18.02.2015], URL:http://www.onomastikblog.de/ni_rezensionen/onomastica_canadiana_93//
Dieser Blogartikel und das zugehörige PDF-Dokument sind lizenziert unter CC BY 3.0 DE.
Volume 93, No 2, December/décembre 2014, pages 1-46. 
  • Marc-Alexandre Beaulieu, “An analysis of Cobo’s hagiotoponyms of South America and related indigenous toponyms”, 1-12.
  • Philip W. Matthews, “Wanganui and Whanganui: two names and two identities?”, 13-37.
  • Research Note/Note de recherche  by/par Élizabeth Calvarin.
 Volume 93, No 1, June/juin 2014, pages 1-34. 
  • Gabriel Martin, « Quel adjectif pour Hector de Saint-Denys Garneau? Un mystère enfin élucidé », 1-8.
  • Reimer Reinsma, “Toponyms indicating the number of dwellings (Driehuis ‘three houses’, etc.): why did the counter stop at that particular point?”, 9-24.
  • Book Reviews/Comptes rendus by/par Wofgang Ahrens.

Sunday, February 15, 2015

20 Most Romantic Street Names in the Country

http://www.femalefirst.co.uk/relationships/most-romantic-street-names-valentines-day-280169.html


Top 20 Most Romantic Street Names in the Country
Top 20 Most Romantic Street Names in the Country
You might not know it but the UK is a very romantic place. People jet off the Pairs and New York to absorb the famously loved up atmosphere, however there is no need. Romance has certainly played a part in naming some of the streets around Britain today and for those who live there- they have many loving stories of their own because there are constantly surrounded by good vibes.
Thanks to Mouseprice and Ford, we take a look at some of the best destinations to crank up the romance in your next road trip. 
Joanna Lovett, Ford consumer insight manager, said: “Date Street in London is the perfect place to get a relationship under way, while couples can step it up a gear at Lipscomb Close in Berkshire before fulfilling their destiny and arriving at Wedding Drive in Nottinghamshire.
22 Most Romantic UK Street Names:
1. Valentine Road, Leicester
2. Sweetloves Lane, Bolton
3. Cupids Chase, Southend-on-Sea, Essex
4. Hearts Delight Road, Borden, Kent
5. Chivalry Road, Wandsworth, London
6. Flowers Close, Dollis Hill, London
7. Date Street, Kennington, London
8. Hug Bridge, Macclesfield
9. Lipscomb Close, Berkshire
10. Kissing Gate, Hull
11. Love Street, Cheshire
12. Ring Road, Leeds
13. Diamond Close, Cambridge
14. Wedding Drive, Nottinghamshire
15. True Loves Lane, Ingatestone, Essex
16. Bride Street, Liverpool
17. Groom Walk, Surrey
18. Marriage Lane, Dorset
19. Partnership Court, County Durham
20. Bliss Gate, Kidderminster
21. Date Street, London
22. Rose Road, Coleshill 
www.mouseprice.com

by  for www.femalefirst.co.uk 

Read more: http://www.femalefirst.co.uk/relationships/most-romantic-street-names-valentines-day-280169.html#ixzz3Rp51LBai

Saturday, February 14, 2015

Namen und Recht in Europa

http://www.onomastikblog.de/ankuendigungen/namen_und_recht_in_europa/



Fünfte interdisziplinäre Tagung des Arbeitskreises Sprache und Recht der Universität in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Namenforschung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Für die Organisation des Empfangs am Donnerstag abend im Historischen Reichssaal sowie zur Vorbereitung der Teilnehmerliste, der Namensschilder und Tagungsmappen für die Tagung an der Universität wird um Anmeldung gebeten. Unangemeldeten Teilnehmern können keine Namensschilder und Tagungsmappen zugesichert werden.
16.4.2015-17.4.2015 in Regensburg
E-Mail: sprache.recht@jura.uni-r.de (auch für Anfragen)
Fax: +49 941 943-4980
Die Tagung widmet sich dem Schnittbereich zwischen Rechtswissenschaft und Onomastik, zu dem es bisher keine Forschung gibt. Der sprachwissenschaftliche Einführungsvortrag befasst sich ebenso wie der abendliche Festvortrag mit dem weiten Umfang des Namensbegriffs. Die beiden anschließenden rechtswissenschaftlichen Vorträge verengen das Tagungsthema auf die Personen- und Warennamen und geben einen Überblick über derzeit geltende und möglicherweise künftige Vorschriften der Europäischen Union. Anschließend konzentriert sich die Tagung auf die Personennamen und macht in den vier folgenden Vorträgen erstmals systematisch deutlich, dass dazu nicht nur die Namen von Menschen, sondern auch die Namen von Unternehmen und juristischen Personen gehören. Der internationale Teil widmet sich am zweiten Tag den Personennamen mit jeweils einem linguistischen und einem juristischen Vortrag für ein Land des englischen, romanischen und slawischen Sprach- und Rechtskreises. In mehreren Diskussionsrunden sind alle Teilnehmer nach den Vorträgen zu regen und weiterführenden Anmerkungen aufgerufen.

Programm:



Donnerstag, 16. 4. 2015 Großer Sitzungssaal der Philosophischen Fakultäten
13.30 Begrüßung und Grußworte - Präsident der Universität Regensburg, Vorsitzender der Gesellschaft für Namenforschung
 Bild Website    
14.00 Was ist ein Name? - Prof. Dr. Friedhelm Debus, Universität Kiel

15.00 Das Unionsrecht der Waren- und Personennamen - Warennamen: Prof. Dr. Jörg Fritzsche, Universität Regensburg, Personennamen: Prof. Dr. Anatol Dutta, Universität Regensburg
ProfFritzsche    Foto Dutta
16.00 Kaffeepause
16.30 Personennamen und Recht in Deutschland
Familiennamen (Namen natürlicher Personen). Aus sprachwissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Konrad Kunze, Universität Freiburg. Aus rechtswissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Schwab, Universität Regensburg
   
Firmennamen (Namen der Unternehmen und juristischen Personen). Aus sprachwissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Elke Ronneberger-Sibold, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt. Aus rechtswissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Diethelm Klippel, Universität Bayreuth
    
Festveranstaltung mit der Stadt Regensburg im Historischen Reichssaal im Alten Rathaus
Detail Blick zum Alten Reichssaal  (C) Stadt Regensburg, Peter Ferstl
20.00 Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Regensburg
Joachim Wolbergs (C) Christian Schneider
Festvortrag: Die Benennung der Welt - Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Stolleis, Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt/Main
Empfang mit Buffet und Gelegenheit zum Gedankenaustausch 

Freitag, 17. 4. 2015 Großer Sitzungssaal der Philosophischen Fakultäten
9.00 Personennamen und Recht in Großbritannien. Aus sprachwissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Richard Coates, University of the West of England, Bristol. Aus rechtswissenschaftlicher Sicht: Dr. Saskia Lettmaier, Universität Regensburg
  

10.00 Personennamen und Recht in der Romania. Aus sprachwissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Dieter Kremer, Universität Trier. Aus rechtswissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Walter Pintens, Universität Leuven
  
11.00 Kaffeepause
11.30 Personennamen und Recht in Russland. Aus sprachwissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Natalija Vasil’eva, Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau. Aus rechtswissenschaftlicher Sicht: Prof. Dr. Dr. h.c. Evgenij Sukhanov, Lomonossow-Universität, Moskau
 

12.30 Abschlussdiskussion
13.00 Resümee - Dr. Dietlind Kremer, Leiterin des Namenkundlichen Zentrums der Universität Leipzig
Den Flyer zu Tagung finden Sie hier zum Download.

Valentino-love: 50 lieve voornamen voor Valentijn

http://www.vernoeming.nl/voornamen-valentijn

Loveday, Zilverliefje, Mijnlief of gewoon Valentino-love: ik heb hier 50 namen verzameld die (ahum) perfect zijn voor een Valentijnskindje.
Jeroen Bosch, De tuin der lusten (fragment)
Jeroen Bosch, De tuin der lusten (fragment)
Deze namen komen volgens de Nederlandse Voornamenbank allemaal echt in Nederland voor. Zit er iets voor je tussen? Hoe zou jij een Valentijnskind noemen? Laat een reactie achter!
  1. Amour
  2. Amourette
  3. Anne-Lief
  4. Babe
  5. Beloved
  6. Candy-Roos
  7. Chicky
  8. Darling
  9. Deary
  10. Don-Juan
  11. Edellief
  12. Engeltje
  13. Given-Joyfull-Love
  14. Goodheart
  15. Hartlief
  16. Hotlief
  17. Ilove
  18. Isolde
  19. Jimslievy
  20. Lelievalentijn
  21. Liebchen
  22. Liefde
  23. Liefman
  24. Liefste
  25. Lieve-Merel
  26. Lievemijn
  27. Loveanna
  28. Loveday
  29. Love-Leigh
  30. Luv
  31. McCoy
  32. Merci
  33. Mijnlief
  34. Miracle-of-love
  35. Mylove
  36. Romeo
  37. Rozelieveke
  38. She-Cutie
  39. Snoes
  40. Sweetie
  41. Ti-amo
  42. Tijgertje
  43. Tristan
  44. Truelove
  45. Valentino-love
  46. Veto-Love
  47. Youandi
  48. Zilverliefje
  49. Zoeteke
  50. Zonne-Lieve

Helau, Alaaf und Narri-Narro

http://www.namenforschung.net/specials/fastnacht/


Narrenfeste wurden schon immer gerne gefeiert, man kann sie bis in die Antike zurückverfolgen. Alles war erlaubt: Niedriggestellte konnten sich wie Herren verhalten, und die Weltordnung wurde auf den Kopf gestellt (man sprach auch von der "verkehrten Welt"). Besonders im späten Mittelalter entwickelten sich im Zusammenhang mit der vorösterlichen Fastenzeit allmählich viele heute noch bekannte Fastnachtsbräuche (und wurden auch hin und wieder erfolglos verboten): Umzüge und Tänze in Verkleidung, Narrenauftritte, Mummenschanz und Schlemmerei. Unsere Vorfahren wollten noch mal so richtig genießen, bevor sie die Fastenzeiten einhalten mussten. Daher wurden traditionell zu Beginn und am Ende besondere Festlichkeiten vorgesehen. Meist sind diese verbunden mit reichlichem Essen und Trinken. Nicht umsonst heißt der Höhepunkt der Fastnachtszeit in den USA (v.a. in New Orleans) Mardi gras 'fetter Dienstag'. Zum Schmausen eigneten sich vor allem in fett ausgebackene Teigwaren (Kreppel) und ähnliche kalorienreiche Gerichte. Eine besondere Note erhielt die rheinische Fastnacht im 19. Jahrhundert - sie verlagerte sich zunehmend in den Saal (Maskenbälle) und wurde politischer. Heute ist Fas(t)nacht/Fasching/Karneval vielfältig und bunt. Es wird in den unterschiedlichsten Ausprägungen ausgelassen gefeiert.
Allen Närrinnen und Narren wünschen wir eine gutgelaunte Zeit!

Kreppel

Verbreitung des Familiennamens Kreppel
Einen Krapfen aus Hefeteig, der in Öl oder Fett schwimmend gebacken wird, nennt man u.a. in Hessen, Rheinhessen und in der Pfalz Kreppel. Und dort, genauer gesagt im Raum Wiesbaden - Bad Camberg, ballt sich auch der entsprechende Familienname mit deutschlandweit rund 481 TrägerInnen. Die Bezeichnung spielt übrigens auf die ursprünglich gebogene Form des Gebäcks an, denn mittelhochdeutschkrapfe bedeutete 'Kralle, Haken'.



Jeck

Verbreitung des Familiennamens Jeck
Was in anderen Regionen der Narr, ist im Rheinland der Jeck. Diese Bezeichnung für einen aktiven Karnevalsteilnehmer ist aus dem mittelhochdeutschen, mittelniederdeutschen Substantiv geckmit der Bedeutung 'Narr, Tor, Wahnsinniger' entstanden. Eher selten dürfte dem Familiennamen jedoch dieses Wort zugrunde liegen. Vielmehr handelt es sich bei Jeck (378 Telefonanschlüsse, demnach ca. 1060 NamenträgerInnen) um ein Patronym, d.h., der Familienname geht auf den Rufnamen des Vaters des ersten Namenträgers zurück. Jeck stellt dabei eine Kurzform von Jakob dar. Etwas seltener ist die Schreibvariante Jäck mit 274 Telefonanschlüssen (ca. 770 NamenträgerInnen).


Narr

Verbreitung des Familiennamens Narr
Dort, wo sich in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht die Feiernden mit "Narri, Narro" begrüßen, aber auch im Vogtland, ist der Familienname Narrzuhause. Die Narrengesellschaft umfasst rund 1500 NamenträgerInnen. Im Mittelalter hatte der Narr aber noch keine Session; er war ein Ganzjahresjeck. Als Narren wurden damals Menschen bezeichnet, die aus der Menge durch andersartiges Verhalten oder Aussehen hervorstachen. Die ersten Namenträger können ihren Namen auch durch die Rolle des Narren in einem Schauspiel erhalten haben.


Fastnacht und Fasching


Verbreitung der Familiennamen Faßnacht,Fastabend und Fasching
Die närrischen Tage tragen, von der jeweiligen Region abhängig, unterschiedliche Bezeichnungen. Deren ursprüngliche Bedeutung ist noch weitgehend ungeklärt. Im Mittelalter wurden sie aber (z.B. mittelhochdeutschvaschancvaschang bzw. mittelhochdeutsch vastnahtvasnaht) als 'Beginn bzw. Tag vor der Fastenzeit' verstanden. Die Bezeichnungsvielfalt spiegelt sich auch in den Familiennamen und ihrer Verbreitung wider. Der NameFasching kommt im Südostdeutschen vor, während Faßnacht (mit ca. 792 NamenträgerInnen) und Fassnacht (mit ca. 364 NamenträgerInnen) im alemannischen, fränkischen und rheinischen Raum aufreten. Daneben gilt v.a. im niederdeutschen Raum Fastabend(mit ca. 398 NamenträgerInnen). Der Name Fastnacht (ca. 255 NamenträgerInnen) ist hauptsächlich west- und ostmitteldeutsch. Wahrscheinlich wurden Bauern so benannt, weil sie zu diesem Zeitpunkt Abgaben zu leisten hatten (z.B. Fastnachtshühner). In manchen Fällen war vielleicht auch die Feierfreudigkeit und das frohsinnige Gemüt des ersten Namenträgers ausschlaggebend. Karneval ist übrigens erst im 17. Jahrhundert aus dem Italienischen entlehnt worden und kommt daher in deutschen Familiennamen nicht vor. Die heutige Verbreitung der Bezeichnungen für die Zeit vor Aschermittwoch kann man im Atlas der Deutschen Alltagssprache anschauen.

Temporary Mandarin ChineseToponymist Position - TS/SCI

Bill Golden's IntelligenceCareers.com: Temporary Mandarin ChineseToponymist Position - TS/SCI



Company Info
Allworld Language Consultants, Inc.



Job ID: 220226

Location: Springfield, VA

Security Clearance: U.S. Top Secret SCI/SSBI or other qualifiers

Job Description:

AllWorld Language Consultants, Inc. (ALC) is a consulting firm that provides a vast array of technical and professional services such as: translation, interpretation, transcription, Title III intercepts, multi-media production, training, and intelligence support. We are looking to fill& a temporary Chinese Mandarin Toponymist position in Springfield, VA. We expect the position to last for 4-5 months. Please note that relocation expenses are not reimbursable for this position.

JOB REQUIREMENTS
3-10 years of relevant experience.
Note: *A Bachelors Degree in a field related to the support services may count for up to four years of their experience.
**A Masters Degree in a field related to the support services may count for up to two additional years of this experience.
***A Doctorate Degree in a field related to the support services may count for up to three additional years of this experience.

The skill set includes:

*US Citizenship
*Top Secret SCI Security Clearance (if you do not already possess a TS/SCI security clearance we will not be able to process you for this position)
*A minimum proficiency skill level 2 for Reading is required as defined by the Interagency Language Roundtable (ILR). Test scores are required to be within two years old. If you have previous language test results, please submit when submitting your resume. DLPT scores are also acceptable.
*Experience using ArcGIS or GeoMedia Pro software and common office business software (e.g., word processing, spreadsheets, email, and internet browsers). If you have taken a course in the above, please submit proof/certificates when submitting your resume.
*Expertise in research and information gathering.
*Experience with native maps, secondary source maps, historic maps used for extraction and comparison, mapping imagery for stereo and mono extraction at various resolutions.
*Experience creating shapefiles, geo-databases, and features including data retrieval/storage.
*Familiar with transliteration systems, including but not limited those in use by the BGN and the PCGN.
*Basic skill in map reading, cartography and GIS.
*Ability/Knowledge of searching NES and other Intelligence Communities databases
*Previous collaboration or working knowledge of the NGA
*Previous collaboration or working knowledge of NGAs report writing procedures/standards
*Able to demonstrate good oral and written communication skills
*Ability to work independently with minimal or no oversight
*Desirable skills/experience: specific experience processing geographic names.

If you are interested and meet the requirements above, please email your resume to Kimberly@alcinc.com.